Bereits Abgelaufen

Vorbesichtigung: ||||| Schmidt Kunstauktionen Auktion

Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen

Veranstaltung: Vorbesichtigung: ||||| Schmidt Kunstauktionen Auktion

Veranstaltungsart: Auktion

Datum: Fr. 07.12.2018

Öffnungszeiten: 10:00 - 20:00 Uhr


Veranstaltungsort:

Gelände: Schmidt Kunstauktionen Auktion

Adresse: Bautzner Straße 99
01099 Dresden
Deutschland


Website: http://www.schmidt-auktionen.de/

Veranstaltungsbeschreibung

58. Kunstauktion - 08. Dezember 2018

Vorbesichtigung ab 29. November, Mo-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr



Fast 1.400 Lose umfasst die diesjährige Frühjahrsauktion bei Schmidt Kunstauktionen Dresden mit Objekten des 16. bis 21. Jh. aus den Bereichen Gemälde, Grafik, Antiquitäten und Kunsthandwerk.
Der Blick auf die Altstadt mit Augustusbrücke, zwischen den Jahren 1730 und 1740 entstanden (Schätzpreis 1.500 €), führt die Reihe Dresdner Motive an. Der von einem unbekannten Maler vorweggenommene berühmte Canaletto - Blick verweist auf die überregionale Prominenz der Silhouette Dresdens. Die in mancher Hinsicht unstimmigen Zitate der Dresdner Baukunst legen nahe, dass das Gemälde wie so viele Ansichten der Landeshauptstadt fernab Sachsens nach Vorlagen entstanden ist.
Bis zu der Schweizer Schlossprovenienz vor dem Auktionsverkauf 1932 lässt sich die Herkunft des Anton Graff zugeschriebenen Bildnisses einer sächsischen Dame (Schätzpreis 3.500 - 5.000 €) zurückverfolgen. Als einer der bedeutendsten klassizistischen Porträtmaler, verstand es der Schweizer, die inneren Wesenszüge seiner vielmals bürgerlichen Auftraggeber gleichwertig ihrer äußeren Erscheinung festzuhalten.
Unter den impressionistischen Werken sei u.a. Robert Hermann Sterl mit der um 1900 gemalten "Grünen Landschaft bei Wittgenborn" benannt (Schätzpreis 5.000 €), die sich durch das für Sterl ungewohnt reduzierte Kolorit auszeichnet. Das Genre der Stillleben des 20. Jh. wird von Hans Ungers bildfüllendem Arrangement mit Rosen und antikisierender Vase, wohl 1920er/1930er Jahre (Schätzpreis 4.000 €), angeführt. Von beeindruckend zeitlosem Charakter ist Albert Wigands "Stilleben mit Kanne, Weinflasche und Obst" (Schätzpreis 5.000 - 6.000 €), entstanden in den 1950/60er Jahren.

Wichtiger Hinweis:
Alle auf krencky24.de veröffentlichten Veranstaltungen, deren Termindaten und zusätzliche Informationen obliegen unseren registrierten Veranstaltern.
Informieren Sie sich weiter über unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Danke für Ihr Verständnis – Ihr krencky24.de Team

Veranstalternummer: 998